Dorfgeschichte 2

zurück

Bitte haben Sie Verständnis dafür das ich hier große Sprünge in der Zeitgeschichte machen muß . Bestellen Sie unsere Cronik! Bestellung

1945 - Bildung des Landes Mecklenburg in der sowjetischen Besatzungszone

10.12.1945 - Ansiedlung von Umsiedlern aus der CSR . 40 Familien hatten sich freiwillig für die Umsiedlung

entschlossen.

Sie kamen aus Berzdorf bei Reichenberg.

1946 - Errichtung des ersten Dorfkonsums.

1949 -Gründung der Freiwilligen Feuerwehr

1951 -Röggelin wird Ortsteil der Gemeinde Dechow

3.01.1961 -Verordnung der DDR über Aufenthaltsbeschränkung im Grenzgebiet. Es gab Ausweisungen in

Dechow und Lankow . Mitglieder der Kampfgruppen aus Betrieben des Kreises Lübz haben

Sachen auf die LKW geladen und diese mit den Familien in das Landesinnere gebracht.

1965 -Bau der Wasserleitung durch den Ort Dechow

1967 -Dechow erhält seinen Plattenbau

1972 -Die wenigen noch in Lankow verbliebenen Einwohner sind 1972 umgesiedelt worden

13.-17.02.79 -Dechow ist eingeschneit . Hubschrauber und Kettenfahrzeuge der NVA versorgen die Dechower

mit Lebensmitteln .

11.11.1989 -Am späten Abend war von der Grenze her anhaltender Motorenlärm zu vernehmen,der sich

beunruhigend in der Gemeinde auswirkte.

12.11.1989 -Die Nachricht der Grenzöffnung hatte sich wie ein Lauffeuer verbreitet,bis zur Öffnung des

übergangs um 13.05 Uhr hatten sich kilometerlange Autoschlangen gebildet.

31.12.1990 -Gemeindespiegel

Dechow mit den Ortsteilen Groß Thurow und Röggelin.

Einwohner 263, davon 127 m. und 136 w.

Betriebe/Dienstleistungen

LPG " Neues Leben" Dechow - Tierproduktion

Konsumverkaufsstelle in Dechow und Groß Thurow

Poststelle in Dechow

Gastwirtschaft in Dechow

Kindertagesstätte in Dechow

26.04.1994 -Gründung der Wählergemeinschaft in Dechow

26.08.1994 -800 - Jahre Dechow

1994 - 1995 -Straßenbau durch den ort Dechow inklusive neuer Kanlisation Wasser- sowie Erdgas und

Telefonleitungen .

1996 -Der Kindergarten wird geschlossen.

1999 -50 - Jahre Freiwillige Feuerwehr Dechow

31.12.1999 -Silvester in Dechow. Der Tag an dem eine schöne und mutige Idee die Dorfgemeinschaft

zu neuen Ufern aufbrechen lies .

" Wer nicht manchmal das Unmögliche nicht wagt , wird das Mögliche nie erreichen !"

1.01.2004 -Groß Thurow, Neu Thurow und Thurow Horst wechseln nach langen Verhandlungen die

Gemeinde. Das Inneministerium Schwerin erteilte eine Sondergenehmigung .

Die Dörfer gehören nun zur Gemeinde Roggendorf .

Dieses Vorhaben wurde von der Gemeindevertretung Dechow unterstützt.