Gästehaus Dechow

Auch die Nähe zu den Städten Gadebusch und Ratzeburg (ca.15 Autominuten ), oder Schwerin und die Hansestädte Lübeck und Wismar (45 Autominuten) sind für mobile Gruppen und Klassen gut zu erreichende Ziele.

Doch warum in die Ferne schweifen..... . Die nähere Umgebung bietet einige wirklich interessante Ziele, die man gut mit dem Fahrrad besuchen kann.

So zeigt in Schlagsdorf ( ca. 40 Min. mit dem Fahrrad ) das ,, Grenzmuseum`` die Geschichte der innerdeutschen Grenze mit vielen authentischen Austellungsstücken, insbesondere die Situation der Dörfer im Sperrgebiet, zu denen Dechow auch einmal gehörte.

In Meetzen präsentiert das ,,Feuerwehrmuseum´´ eine fast vollständige Sammlung von Feuerwehrfahrzeugen und Löschtechnik von den Anfängen bis in die Gegenwart. Auch eine fachkundige Führung gehört natürlich zum Programm. Meetzen ist mit dem Fahrrad in ca. einer Stunde zu erreichen.

Eine weitere Möglichkeit der sportlichen Betätigung bietet eine geführte Kanutour auf den befahrbaren Gewässern in der Umgebung. Wir sind Ihnen gerne behilflich, eine solche Kanutour nach Ihren Wünschen zu organisieren. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für die Anmietung von Fahrrädern, die Sie bequem in Dechow übernehmen und wieder abgeben können.

Aber auch in Dechow kann man seine Zeit ohne Langeweile verbringen! Der Röggeliner See, Röggelin ist ein Ortsteil von Dechow; ist mit seinen fast 200 ha Oberfläche schon ein grösserer See, im Vergleich zum Schaalsee oder Ratzeburger See aber im wahrsten Sinne überschaubar. Unsere Badestelle kennen nicht viele Menschen, es kommt öfter vor, daß man auch an einem schönen Sommertag ganz alleine baden kann! Eine Liegewiese, von der man über den Steg auf den See blicken kann, bietet , umringt von Bäumen und Hecken, sonnige und schattige Plätze. Jugendgruppen und Schulklassen empfehlen wir, immer einen Rettungsschwimmer dabeizuhaben! Bei der Vermittlung eines ausgebildeten Rettungschwimmers sind wir gerne behilflich.

Unser ,,Infopunkt Natura 2000´´ garantiert weitere unbegrenzte Möglichkeiten, sich mit der Natur in unserer Umgebung zu beschäftigen. Schon in der Austellung bekommt man einen Einblick in die Besonderheiten des Biosphärenreservates Schaalsee. Ausgerüstet mit Digitalkameras, Becherlupen und Keschern kann man schon im Freien anhand von Bestimmungsbüchern feststellen, was man da gefunden hat. Im Infopunkt können dann die Ergebnisse überprüft, an den PC- Arbeitsplätzen mit den umfangreichen Datenbänken ausgearbeitet werden oder im Detail unter verschiedenen Mikroskopen betrachtet werden.

An dieser Stelle möchte wir nochmal darauf hinweisen, daß Dechow sich im Biosphärenreservat Schaalsee befindet. Dies verlangt von den Menschen, die sich hier aufhalten und wohnen ein besonderes Feingefühl für die Belange der Natur. Hier hat die Natur Vorrang ! Das bedeutet auch, daß man die Wege nicht verlassen darf und nicht querfeldein über die Weiden und Schutzgebiete laufen darf. Jeglicher Müll muß mitgenommen werden und in dafür vorgesehene Behälter entsorgt werden.

Wer sich daran hält, wird mit manch unvergesslichen Anblick entschädigt. Es ist keine Seltenheit, den Seeadler,manchmal auch zwei oder drei, bei der Jagd zu beobachten. Oder dem stillen Lauscher wird in den Abendstunden ein Unkenkonzert präsentiert, umrahmt von Froschgequake und Grillengezirpe. Ein unvergessliches Erlebnis ist es, wenn hunderte von Graugänsen in der Dämmerung von ihren Fressplätzen wieder zum See zurückkehren und dabei ein ohrenbetäubendes Geschrei machen. Derlei zu erleben gibt es jeden Tag- immer wieder etwas Anderes.

Wichtig!

Aus gegebenem Anlaß müssen wir darauf hinweisen, daß wir auf die Einhaltung der Hausordnung, insbesondere der nächtlichen Ruhezeiten, bestehen. Alles weitere regelt die Hausordnung.